Scheiß Berlin!?!

(c) Linus Ma

(c) Linus Ma

Es gibt Tage an denen mir Berlin so dermaßen auf das Gemüt schlägt, dass ich gewillt bin, sämtliche moralischen und ethischen Regeln die mir von Kind auf beigebracht worden sind zu vergessen und zu versuchen auf dem russischen Schwarzmarkt waffenfähiges Plutonium zu kaufen! Was mich und wahrscheinlich damit tausender anderer rettet, sind Bilder wie dieses hier. Linus, der es immer wieder schafft, Momentaufnahmen des Lebens zu machen, die zwar in ihrer Art und Weise immer ein wenig still wirken aber trotz dessen einen zwar sinnfreien aber zugleich bodenlosen Tiefgang haben. Jetzt wo die Touristensaison wieder beginnt und Unmengen von rucksackschleppenden Sandalenträgern ihre Kinder hinter sich her ziehend durch die Stadt walzen und von einer „Sehenswürdigkeit“ zur nächsten hechten, sehe ich ganz andere Dinge die für mich Berlin sind. Ein Klo an der Bushaltestelle eben! Die meisten Menschen werden weder verstehen warum Leute auf die Idee kommen einen Keramikpott zu dekorieren und dann für jeden zugänglich an einer Bushaltestelle zu positionieren, noch warum es Menschen gibt, die dies auch noch fotografieren.  Man muss es aber auch nicht  verstehen!Man tut was man kann und nicht alles was man kann ist schließlich nützlich oder pädagogisch wertvoll. Mich hat dieses Bild zumindest zu einem Blog animiert, um wieder einmal „mein“ Berlin der Welt ein wenig näher bringen zu können. Ob es in irgend einer Weise einen Sinn oder tieferen Hintergrund hat oder ob es schlicht und ergreifend pure Zeitverschwendung war, spielt hierbei keine Rolle. Jeder von uns hatte mal einen Freund der auf Parties immer den Clown spielen musste. Bei mir war es ein Freund Namens Mirko! Ein Mann mit verborgenen Talenten der elefantengleich ein Glas Cola durch die Nase zog und damit das Partypublikum zum kochen brachte. Es ist nicht unbedingt eine Fähigkeit die ich mir wünschen würde hätte ich die Wahl, so wie Fliegen oder unsichtbarsein aber für damals war es ein kleines Highlight. Na gut, ich habe mein Leben bis heute auch ohne Rüssel, Flügel oder Chamäleonhaut überstanden und wirkliche Nachteile hatte ich dadurch ja nicht aber lustig wäre es allemal gewesen.

Im Grunde genommen wollte ich heute eigentlich nur folgendes sagen:

Berlin ist manchmal wie das Leben…. Völlig sinnlos aber dafür lustig!

Bis bald,

Euer Senay

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s