Berlin und seine Jungs…

20130511-174551.jpg (c) Linus Ma / http://www.Linus-Ma.com

Nachdem ich das letzte mal, so einiges über die Berliner Mädels erzählt und meine Vorliebe offen zur Schau gestellt habe, muss ich heute einige Worte über Berliner Jungs los werden! Dort, wo sich Szene mit Leben vermischt, entstehen meist die merkwürdigsten Kombinationen die meist so von ihren Erfindern nicht gedacht waren. Berliner Jungs bewegen sich zwischen Gangster und Gucci, zwischen Rambo und Rapunzel oder zwischen Tunte und Türke. Wer jemals einen 1,90 Bully aus der Berliner Türsteherszene aus einem AMG-Benz hat aussteigen sehen, der lässig eine LV-Umhängetasche unter seiner Axel baumeln hatte, weiß, wovon ich rede! Als 1987 die ersten AirMax auf den Markt kamen, waren sie innerhalb kürzester Zeit aus dem Hip-Hop gar nicht mehr weg zu denken. Erfunden als Laufschuh, begannen sie ihren Siegeszug in Amerika unter den Rappern und endeten Anfang der 90er hier in Deutschland an jedem zweiten Türkenfuss. Wenn ich heute schwule Kunststudenten in hochgekrempelten Karottenjeans und AirMax sehe, muss ich zwangsläufig darüber nachdenken mir neue Schuhe zu besorgen. Jungs, was bei Mädels gut aussieht, ist nicht immer eine Option für Männer! Bevor hier wieder einige mit erhobenen Zeigefingern auf mich losgehen und so Worte wie Homophob oder Rassist fallen, kurz noch mal darüber nach denken…
Ich, Türke, Schwulenfreund und AirMax-Träger!!!
Es geht mir lediglich um das was früher ein mal Mann war. In einer Stadt wie Berlin, wo Hipsein ein Statussymbol ist, Männer und Frauen äußerlich kaum noch auseinander zu halten sind, finde ich, liegt die Priorität wieder auf dem persönlichen Verhalten. Welcher Mann weiß heute noch in welcher Art und Weise er eine Frau die Treppe hoch oder hinunter begleiten sollte, wie er ihr in ihre Jacke zu helfen hat und dabei ihre Haare leicht zur Seite hebt oder ganz einfach nur in höflicher Form sie an den Tisch begleitet, den er rücksichtsvoll reserviert hatte!??? In meinem persönlichen Vergleich schneiden Berliner Jungs nicht ganz so gut wie die Ladies ab. Viele definieren sich zu sehr über das was sie tragen und wen sie kennen, anstatt mit ihrem Verhalten zu punkten. Es gibt natürlich eine Menge Ausnahmen und einige davon findet man auch in meinem Kreis des Vertraues. Männer mit Integrität und Cochones! Jungs denen Loyalität, Respekt und Anstand mehr bedeuten als Mäuse, Mode und Muschis! Ich kann nicht leugnen, dass sich Zeiten und Menschen geändert haben und wir der vollkommenen Gleichberechtigung jeden Tag ein wenig näher kommen. Trotzdem glaube ich aber nicht daran, dass dies irgendwann ganz der Fall sein wird, ich hoffe es zumindestens! Eine Welt in der Frauen nicht ein wenig Tussy und Männer nicht ein wenig Macho sein dürfen, wäre für mich nicht mehr, wie ein Planet voller asexueller Primaten.
Also Jungs, immer schön daran denken…
Emanzipation ist die Kunst der Frau uns Männer klein zu kriegen. Nur nicht an der falschen Stelle!

Euer Senay

Advertisements

Ein Gedanke zu “Berlin und seine Jungs…

  1. You are a really persuasive writer. I can see this in your writeup. You’ve a way of writing compelling info that sparks significantly interest. ebgcdefeeckd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s