Borders, Lines & Borderliners

Picture © Linus Ma / www.linus-ma.com

Picture © Linus Ma / http://www.linus-ma.com

Im Grunde besteht mein Leben darin, meine Grenzen jeden Tag auf´s neue auf die Probe zu stellen. Ich bin ehrlich und sage, ich kenne meine Grenzen nicht wirklich und habe mich auch nie bewusst dafür interessiert wie weit man eigentlich gehen kann. Ich habe es einfach getan! Meist kam danach erst das Feedback und die Leute waren entweder überrascht, schockiert oder belustigt. Wie dem auch sei, wenn ich in den letzten 20 Jahren was gelernt habe, dann das Grenzen ab und an tatsächlich wichtig sein können. Hierbei geht es weniger um deine eigenen als viel mehr um die der Menschen um dich herum. Für dein eigenes Sein und Tun ist niemand sonst verantwortlich, als du selbst und der einzige Mensch vor dem du dich rechtfertigen musst, ist der gleiche! Dementsprechend hängt es alleine von dir ab welche bahnbrechenden Aktionen deine Tage so mit sich bringen und somit zeigen, wie weit deine Hemmschwelle bereit ist zu sinken. Das kann manchmal absurde Formen annehmen wie zum Beispiel das ablegen deiner Kleider auf dem Weg nach Hause und das anschließende Urinieren auf die Couch. Das ist aber völlig in Ordnung, wenn es nicht gerade die Wohnung deines Freundes ist und seine Freundin zufällig noch auf der Couch saß. Heute können wir darüber lachen. Na gut, wir haben auch damals darüber gelacht! Egal, wie dem auch sei. Grenzen sind nun mal dafür da, überschritten zu werden! Problematisch wird es wenn meine Grenzüberschreitungen plötzlich das Territorium meiner Mitmenschen in Mitleidenschaft ziehen. Im Iran hängt man Leute für illegales einwandern! OK, drastischer Vergleich!

Eigentlich ist es ganz einfach. Ich kann tun und lassen was ich will, solange mein Handeln niemand anderes in irgendeiner Form belästigt, schädigt oder beleidigt. In einer Beziehung sollte dass die oberste Prämisse sein. Wir bestehen immer auf unsere Freiheiten und dass wir Männer Wildpferde sind die mit Zäunen nicht gebändigt werden können und vergessen oft, dass gerade unser Macho-Gehabe die Liebsten um uns rum an den Rand ihrer Grenzen bringt. Ich weiß wovon ich rede… Fragt einfach meine Frau! Wir machen alle zumeist den gleichen Fehler! Wir schreien sofort nach Toleranz wenn wir selbst kritisiert werden und sprechen ständig anderen in ihre persönliche Entwicklung, wissen alles besser und setzen die Messlatte der Moral wie es uns beliebt. Die Individualität des einzelnen ist toll aber sie funktioniert in einer Gesellschaft voller Rudeltiere einfach nicht ohne Kompromisse! Der Mensch ist und bleibt nunmal ein Herdentier. Paradox ist natürlich je größer die Herde, umso größer der Wunsch nach Individualität der darin enthaltenen Menschen. Es kann mir niemand auch noch so introvertiertes erzählen, er hätte nicht einmal in seinem Leben den Wunsch gehabt was besonderes zu sein, aus der Masse hervorzustechen oder besonders geliebt zu werden. Jeder möchte geliebt werden, das gehört einfach zur Natur eines Lebewesens mit einem Ego und einem Bewusstsein aber ich schweife schon wieder ab… Ich bin endlich wieder in der glücklichen Lage jemanden zu haben, der mir jeden Tag wieder sagt, wo meine Grenzen liegen. Früher habe ich das gehasst! Ständig wurde dir gesagt, was du nicht kannst oder darfst. Der Unterschied zu damals ist, dass mir meine Frau heute zwar auf der einen Grenzen aufweist aber auf der anderen neue mit mir überschreitet. Die Balance ist da sehr wichtig! Wenn du jemandem schon einen Weg versperrst, solltest du ihm vielleicht einen neuen zeigen…

Mögen die Grenzen, an die du stößt, einen Weg für deine Träume offen lassen… (Alt-Irischer Segenswunsch)

Peace,

euer Senay

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s