Liebe oder so…

Picture © Linus Ma / www.linus-ma.com

Picture © Linus Ma / http://www.linus-ma.com

 

Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass die meisten Menschen ein völlig anderes Bild von Liebe haben, als ich oder ein verschwindend geringer Teil meines sozialen Umfeldes. Im Grunde unterscheide ich zwischen denen die von Liebe reden und den anderen die sie mit all ihren Konsequenzen leben. Liebe ist kein Gefühl, welches von einem anderen in dir erzeugt wird. Sie muss vorher schon da sein! Mann muss lieben wollen! Anders kann ich mir einfach nicht erklären, warum Menschen sonst in der Lage wären völlig nervige Angewohnheiten ihrer Partner einfach als sehr spezielle und  eigentlich niedliche Angewohnheit abzutun!? Das böse erwachen kommt erst nach dem finalen Streit und der daraus resultierenden Trennung. Wie??? Seit wann kannst du denn mein Schnarchen denn nicht leiden??? Ich dachte immer, es hätte eine beruhigende Wirkung auf dich!? Unser Blickwinkel verschiebt sich oder möglicherweise lässt  das Rosa schlagartig nach, trennt man sich erst einmal. Zurück zum Thema. Grundsätzlich stürze ich mich Hals über Kopf in meine Beziehungen und öffne mein Herz soweit wie möglich wobei ich meist nicht mal die Gründe nennen könnte, die im Endeffekt ausschlaggebend für mein verliebt sein waren. Ich will lieben und ist jemand gut zu mir tu ich das für gewöhnlich auch. Bis hierher unterscheiden sich die Verliebten während ihrer frühen Phase des erhöhten Dopaminpiegels nicht wirklich. Dort wo das verliebt sein aufhört entscheidet sich nun ob die Liebe beginnt oder ob man an jedem darauf folgenden Tag ein wenig mehr seines alten Lebens vermisst. Ist das der Fall ist das Ende faktisch schon besiegelt und es wird ein langsames und qualvolles Sterben folgen, ist man nicht bereit rechtzeitig die Reissleine zu ziehen. Liebt man einen Menschen, spielen die äußerlichen Begebenheiten keine Rolle. Möchte man mit einer Person zusammen sein,  sollte das wie und wo nicht so eine tragende Rolle spielen. Dass das in unserer heutigen Welt tatsächlich an Utopie grenzt ist mir mittlerweile schmerzhaft auch schon bewusst geworden. Man hat einen Traum, einen Plan oder einen Anspruch ans Leben und der Partner muss integriert werden. Er ist ja schließlich nur ein Teil MEINES Lebens. Man kann leider aber auch den richtigen Menschen wegen des falschen Lebens verlieren. Wieder einmal finde ich mich einem Punkt wieder, wo ich mir eingestehen muss versagt zu haben. Was auch immer es war, ich habe eine Teilschuld daran getragen aber dies auch zu verstehen fällt mir dennoch schwer. Ich kann mit logischen Antworten nichts anfangen, da mein Gefühl mir was anderes sagt. Auch ich wäre gerne in der Lage, das ganze Ausmaß meines Dilemmas voll zu begreifen aber das einzige was momentan wirklich deutlich spürbar für mich ist, sind Trauer, Enttäuschung und ein kleines bisschen Wut. Ich kann und will irgendwie nicht, dass mein Kopf die Kontrolle übernimmt. Ich fühle mich als Mensch einfach wohler wenn auch weiter der Bauch der Kapitän dieses zum sinken verurteilten, rostigen Kahns ist, der sich mein Leben schimpft. Solange meine Entscheidungen aus dem Herzen kommen, kann ich mir wenigstens sicher sein, dass sie zwar nicht unbedingt klug sind aber dafür mit Sicherheit Ehrlich. Ich hatte eine größtenteils wundervolle Zeit mit einer wundervollen Frau die mir in meinen Fähigkeiten als Philanthrop so ziemlich alles abverlangt hat aber es trotzdem geschafft hat mich, wenn auch nur für eine kurze Zeit, wieder Lieben fühlen zu lassen. Merkwürdig das ausgerechnet die schönsten Erinnerungen die größten Schmerzen verursachen… Ich bin traurig, dass sich unsere Wege nun trennen und hoffe, sie findet ihren.

Was mich betrifft, habe ich weiterhin auch Liebe im Herzen und verbleibe wie eine Briefmarke. Außen rauh und kantig und dahinter ein klebriger Hintergrund!

Passt auf euch auf,

Peace, euer Senay

Advertisements

10 Gedanken zu “Liebe oder so…

    • Hi Maja,
      erst mal vielen, vielen, lieben Dank für deine netten Worte und dem Interesse an meinem Blog.
      Es würde mich sehr freuen mitzumachen nur weiß ich nicht ob ich die 10 Fragen und 10 Blogs empfehlen könnte… :-/

  1. Mein Lebenszitat an dieser Stelle auch für Dich: „ALLES ist für etwas gut, auch wenn Du in der Situation nicht erkennst wofür!“
    Allen Menschen den ich zumindest etwas Mut zusprechen durfte haben es in der Regel nach 6 Monaten bestätigt bekommen. Beim längsten Fall waren es 2 Jahre, ist aber auch ein Einzelfall geblieben 😊

  2. Stimme dem zu „Liebe ist kein Gefühl, welches von einem anderen in dir erzeugt wird. Sie muss vorher schon da sein! Mann muss lieben wollen!“ Hast Du das Mann absichtlich so geschrieben? Ich vermute mal. Daher meine Ergänzung: „…Auch Frau muss lieben wollen!“ Das gute an der Liebe. Du kannst weiter lieben – auch, wenn der andere es nicht (mehr) tut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s