Wir schaffen das! Wir haben das immer schon geschafft!

(c) Linus Ma Photography www.linus-ma.com

(c) Linus Ma Photography
http://www.linus-ma.com

Nach all den Tagen des Leides und der Wut, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass ich mich von meiner Wut und den zermürbenden Diskussionen mit minderbemittelten Hass-Bloggern trennen muss, es Zeit wird, wieder mal etwas Positives zu schreiben. Ich bin es leid und kann dieses ständige herbeireden von unüberwindbare Krisen nicht mehr hören. Ständig erzählen mir Politiker, dass ich Angst haben muss. Früher kamen die Ausländer um uns die Frauen und Jobs zu nehmen, heute kommen sie, um uns das Leben zu nehmen. Viele Jahre haben wir darauf hin gearbeitet, unsere Grenzen zu öffnen, um Wirtschaft und Tourismus zu fördern und haben die Welt zu uns eingeladen und Heute können wir die Grenzen gar nicht schnell genug wieder hochziehen. Die Welt zu Gast bei Freunden hieß noch so schön zur WM. Wen wir aber zu uns einladen, entscheiden wir dann doch lieber selbst und mit so viel ungebetenem Besuch außerhalb Europas hätte ja auch keiner rechnen können…

Die einen sagen mir, ich solle Angst vor der Islamisierung Deutschlands haben und den Gutmenschen die unser Land am liebsten am Stück an die Flüchtlinge verschenken würden und die anderen warnen mich vor einem neu entflammten Nationalsozialismus getarnt als Besorgte-Bürger-Bewegung die sich als Igida-Schlange sich durch unsere Straßen schlängelt. Ist euch bewusst, dass wir seit Jahrzehnten gemeinsam hier leben und keine Probleme dieses Ausmaßes miteinander hatten. Auch in Dresden hat man sein Gemüse beim Türken nebenan gekauft und hatte keine Angst, Mustafa könnte ein Schläfer sein. Nun haben wir vergessen, was wir in diesem Land alle gemeinsam hatten und haben. Wir alle hatten uns auf eines geeinigt. Deutsche, Türken, Griechen, Italiener und alle anderen Menschen die hier in Deutschland lebten, hatten sich darauf geeinigt das auch im Rahmen unsere Gesetze und Regeln zu tun. Unser Grundgesetz das auf den Trümmern des 2.Weltkriegs verfasst wurde, galt für alle Menschen, die hier friedlich miteinander leben wollten und das egal welcher Herkunft oder Religion sie angehören. Für alle war Platz und ist es heute noch. Nun sagt man uns, wir wären Feinde und müssten uns hassen. Man sagt uns, wir sollen Angst voreinander haben und das wir das nicht schaffen. Aber all das sind schlicht und ergreifend nur Lügen. Natürlich schaffen wir das! Wir haben das immer schon geschafft!

1983, Anschlag auf US-Stützpunkt in Beirut. 299 Menschen sterben nach einer anonymen Bombe. Keine Bekenner.

1985, Air-India Flug 182. 329 Menschen finden den Tod durch eine Bombe von Babbar Khalsa, einer Militanten Sikh-Organisation aus Indien.

1999, Separatisten zünden mehrere Bomben in Wohnhäusern. Über 300 Menschen starben bei diesem feigen Anschlag in Russland.

2001, 9/11. Über 3000 Tote.

2004 erschütterten uns die Bilder aus Beslan. Die ganze Welt fiebert um die Befreiung der Schüler, die bei einer Geiselnahme der Separatisten ins Kreuzfeuer gerieten. Beslan wurde zum Grab von über 300 Menschen. Die meisten Opfer waren Schüler.

2007, Sprengstoffattentat in Sindschar in einem Kino. 796 Menschen verlieren an dem Tag im Irak ihr Leben.

7. Januar diesen Jahres, Charlie Hebdo, Frankreich. 12 Tote.

10. Oktober diesen Jahres. Eine Bombe explodiert während einer Demonstration in Ankara. 102 Menschen sterben.

Freitag der 13. November diesen Jahres. Paris. 132 Tote.

Diese Liste ist eine Liste des Grauens die zeigt, wozu Fanatiker fähig sind und es keine Rolle spielt in welchem Teil der Welt wir uns befinden. Terroristen sind Terroristen und ihre Herkunft spielt dabei keine Rolle! Die Liste zeigt aber noch was! Unsere Geschichte ist voll von Menschen, die unser Zusammenleben mit Gewalt und Chaos zerstören wollten und wir haben es immer wieder geschafft! Immer wieder sind die Menschen gemeinsam auf die Straßen gegangen und haben gegen Unrecht protestiert. Wir haben Regierungen gestürzt, wir haben in der ganze Welt geholfen, wir haben gespendet, ehrenamtlich gearbeitet und uns gegenseitig Mut gemacht. Wir haben gemeinsam um unsere Toten getrauert und sie gemeinsam beerdigt und nun wird es Zeit die Schuldigen gemeinsam zur Rechenschaft zu ziehen. Ich verstehe jeden, der in diesen Tagen eine unverzeihlichen Hass auf diese Menschen verspürt, die unsere Welt lediglich nur brennen sehen wollen aber wir sollten besonnen diese Feiglinge suchen und ihrer „gerechten“ Strafe zuführen, anstatt sinnlos unschuldige Menschen an Bäumen baumeln sehen zu wollen.

Es sind ein paar wenige, die diese Welt mit Terror überziehen, im Gegensatz zu den Menschen, die gemeinsam in Frieden leben möchten. Sie sind vielleicht im Moment lauter als wir aber Gnade ihnen Gott, wenn wir aus unserer Schockstarre erwachen und als eine gemeinsame Welt, lauthals aus einer Stimme schreien,

„ES REICHT!“

Es wäre ein Schrei, den diese Welt nicht mehr überhören könnte. Ein Zeichen, dass wir eins sind und auch diese Tragödie gemeinsam durchstehen werden.

Und als letzte Bitte an euch hätte ich noch folgendes. Bitte lasst euch von Politikern und Medien nicht einreden, wir würden das nicht schaffen, denn es wären zu viele Flüchtlinge, zu viele Nazis, zu viele Terroristen, zu viel Pegida, zu viel Hetze, zu viele Gutmenschen oder zu viel IS. Das einzige was wir definitiv im Übermaß haben, sind Politiker, die uns erzählen wollen, wir schaffen dass nicht, wenn wir sie nicht wählen…

Wir schaffen das. Wir haben das schon immer geschafft!

In diesem Sinne,

Peace!

Euer Senay

Advertisements

4 Gedanken zu “Wir schaffen das! Wir haben das immer schon geschafft!

  1. Hallo Senay,
    als Berlinerin bin ich ganz dankbar, von einem Nachbarn einen solchen Artikel lesen zu dürfen. Denn auch ich glaube, wir schaffen das. Und zwar, wenn wir mehr denn je Hoffnung, Liebe, Mitgefühl, Menschlichkeit sprechen lassen, wenn wir uns treu bleiben, einander Mut zusprechen und zusammenhalten.
    Danke
    Janine

  2. Hallo Senay, habe Deinen Beitrag aufmerksam gelesen. Mut und Aufrichtigkeit, verbunden mit Herz und Verstand und nicht zu vergessen Toleranz, das macht einen wahrhaftigen Menschen aus.
    Vielen Dank. Ulrike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s